Ihr Recht auf Geld zurück von Tipico: Online Casino & Sportwetten illegal

Veröffentlicht am 
14.1.2024
Online-Casinos

Angebot von Tipico illegal: So fordern Sie Ihr Geld erfolgreich zurück!

Das Online Casino und Sportwetten Angebot von Tipico war über Jahre illegal. Erst seit Oktober 2020 besitzt Tipico eine Sportwetten Lizenz, Slots und Co. sind dagegen erst seit November 2022 erlaubt.

Wenn Sie Verluste erlitten haben, stehen die Chancen für eine Rückforderung jetzt besser denn je.

Wegen des Verbots können Casino und Sportwetten Verluste der letzten 10 Jahre zurückgefordert werden - und die Erfolgsaussichten könnten vor Gericht derzeit nicht besser sein. Das bestätigen immer mehr positive Gerichtsurteile und die mehrjährige und tägliche Erfahrung unserer Kanzlei. Auf dieser Seite erfahren Sie alles zu den Hintergründen, Voraussetzungen und auch Risiken einer Geld zurück Klage gegen Tipico und warum Sportwetten Rückforderungen nach der negativen Entscheidung des OLG Frankfurt derzeit wieder im Aufwind sind. In unserer kostenlosen Erstberatung beraten wir Sie außerdem persönlich und offen zu Ihrem individuellen Fall und werten Ihre Transaktionsübersicht innerhalb kürzester Zeit für Sie aus.

Unsere Kanzlei konnte gegen Tipico bereits drei positive Entscheidungen von Oberlandesgerichten erwirken. Unsere Erfahrung und Expertise sind Ihre Chance auf erfolgreiche Rückforderung.

Ihre Ansprechpartner

Kostenlose Erstberatung: So erhalten Sie Ihr Geld zurück von Tipico

Lassen Sie Ihre Ansprüche in einem kostenlosen Erstgespräch prüfen. Wir beraten Sie professionell und diskret, ohne versteckte Kosten. Jetzt kostenlose Erstberatung buchen.

Ihr Geld zurück von Tipico in nur drei Schritten

📞 Kostenlose Erstberatung

Sie registrieren sich auf unserer Seite, wir kontaktieren Sie für Ihre kostenlose Erstberatung.

✅ Spielübersichten anfordern

Im ersten Schritt fordern Sie die Spielübersicht an - hierfür stellen wir eine kostenlose Textvorlage zur Verfügung.

💸Geld zurück bekommen

Nachdem uns alle Daten vom Casino vorliegen, beginnen wir mit der Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Diese Mandantan hatten mit uns schon Erfolg

Tillmann H.

"Am Anfang konnte ich das alles nicht glauben. Wieso sollten die Online Casinos illegal sein? Ich dachte mir: die machen doch ganz offen Werbung und treten selbstbewusst in der Öffentlichkeit auf. Das muss doch eine komische Masche von Rechtsanwälten sein. Nach einiger Recherche war mir dann klar, dass es tatsächlich stimmt."

Jenny P.

"Die Anwälte konnten alles gut erklären und ich hatte plötzlich die Hoffnung, dass man da wirklich was machen kann."

Milan S.

"Die haben sich alles angeschaut und geprüft und mit mir telefoniert - und gekostet hat es wirklich nichts."

Selma F.

"Am schwierigsten war es eigentlich die Spielübersichten bei den Online Casinos anzufordern, aber auch da wurde mir geholfen. Danach musste ich eigentlich nichts mehr tun und nur noch abwarten. Jetzt, ein Jahr später, habe ich mein Geld wieder und kann wieder von vorne anfangen."

Tipico Geld zurück 2024 – kurz erklärt:

Tipico, ein Gigant im Online Casino und Sportwetten, steht wegen illegaler Geschäftstätigkeiten im Fokus. Nach den Urteilen von immer mehr Oberlandesgerichten war das Online Casino und Sportwetten Angebot aller Anbieter mangels gültiger Lizenz in Deutschland illegal. Aus diesem Grund können Kunden das verlorene Geld der letzten 10 Jahre zurückfordern

Individuelles Vorgehen: Unabhängig davon, ob Sie eine Prozessfinanzierung in Betracht ziehen oder die Kosten selbst tragen möchten, unterstützen wir Sie bei jedem Schritt. Unsere Kanzlei bietet maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Situation.

Erfolge vor Gericht: Mehr als 90% der Klagen gegen Tipico waren erfolgreich. Informieren Sie sich hier über aktuelle Urteile und Entscheidungen.

Vorgehen gegen Tipico: Erfahren Sie hier mehr über den Ablauf einer Klage, von der Datenauskunft bis zum Gerichtsverfahren. Wir machen es einfach und unkompliziert für Sie.

Risiken und Chancen: Verstehen Sie die Risiken und Erfolgschancen bei Sportwetten Rückforderungen. Unsere Experten klären Sie hier über alle Aspekte auf.

Vollstreckungsrisiken minimieren: Wir sind optimistisch, dass Tipico die Rückzahlungen leistet. Mit unserer Expertise minimieren Sie das Risiko der Nicht-Vollstreckung. Lesen Sie hier mehr.

Kosten transparent erklärt: Lesen Sie hier mehr über die möglichen Kosten und Finanzierungsoptionen. Unser Ziel ist es, Ihnen einen klaren und transparenten Überblick zu bieten. Unsere gesamte Erstberatung und Prüfung Ihrer Ein- und Auszahlungsübersichten ist für Sie kostenlos.

Geld zurück von Tipico

Kostenlose Erstberatung

Lassen Sie Ihre Ansprüche in einem kostenlosen Erstgespräch prüfen. Wir beraten Sie professionell und diskret, ohne versteckte Kosten. Jetzt kostenlose Erstberatung buchen.

Alle Informationen zur Tipico Rückforderung

  1. Tipico im Fokus - alte und neue Skandale
  2. Online Casinos und Sportwetten illegal
  3. Erfolge vor Gericht
  4. Ablauf und Vorgehen
  5. Risiko Sportwetten?
  6. Risiko Vollstreckung?
  7. Kosten

Tipico im Fokus - alte und neue Skandale

Tipico ist mit einem Jahresumsatz von mehreren Milliarden Euro ein echter Gigant in der Online Casino und Sportwetten Industrie. Wie sich nun immer stärker herausstellt, beruht ein großer Teil dieses Erfolges nicht nur auf dem Nachteil tausender Kunden, sondern auch auf verbotenen Geschäftstätigkeiten: nach den Urteilen von immer mehr Oberlandesgerichten war nämlich das Online Casino und Sportwetten Angebot aller Anbieter mangels gültiger Lizenz in Deutschland illegal. Aus diesem Grund können Kunden das verlorene Geld der letzten 10 Jahre zurückfordern.

Tipico wurde im Jahr 2004 gegründet und hat, wie die allermeisten anderen Anbieter, seinen Hauptsitz im Glücksspiel-Paradies Malta. Global gesehen ist Tipico eher ein mittelgroßer Anbieter, allerdings ist der Marktanteil insbesondere in Deutschland und Österreich sehr hoch - und Tipico bei eigentlich jedem Sport-Event nicht zu übersehen. In den letzten Jahren, insbesondere während der letzten Welt- und Europameisterschaften konnte Tipico wie die gesamte Branche außerdem enorme Wachstumsraten verzeichnen, insbesondere während der Corona Lockdowns. Die Gründer von Tipico sind Joachim Baca und Christian Gruber. Baca war zuvor als Vorstandsvorsitzender bei der österreichischen Lotterien GmbH tätig und Gruber kommt aus dem Online-Marketing.

Nach außen hat Tipico ein blank poliertes Image und teure Werbepartnerschaften, u.a. mit der öffentlich-rechtlichen ARD Sportschau, mit Oliver Kahn oder Lothar Matthäus. Hinter dem Hochglanz-Image und Slogans wie "deine Wette in sicheren Händen" verbirgt sich allerdings eine "undurchsichtige Vereinigung mit semiseriösem Hintergrund" (so die FAZ), welches Gesetze und den Spielerschutz ignoriert und alles der Profitmaximierung unterordnet. Darüber hinaus haften Tipico auch verschiedene Skandale an, welche das Unternehmen immer wieder in ein kriminelles Licht rücken. Einer der bekanntesten Fälle war der sogenannte "Wettbetrug von Bochum", der im Jahr 2009 ans Licht kam. Dabei sollen mehrere Spieler des VfL Bochum in eine illegale Wettmafia verwickelt gewesen sein, die Sportwetten auf Spiele der Mannschaft platziert hatte. Einer der Hauptwettanbieter war dabei Tipico. Im Jahr 2021 berichtete der Spiegel, dass Tipico Millionen am Fiskus vorbeigeschleust und mit dubiosen Geschäftsmethoden am Rande der Legalität gearbeitet haben soll. Auch der Vorwurf der Geldwäsche hält sich hartnäckig.

Jetzt hat Tipico in Deutschland erneut Ärger mit dem Gesetz.

Online Casinos und Sportwetten illegal

In Deutschland war das öffentliche Auftreten von Tipico und anderen Online Casinos und Wettanbietern über Jahre sehr selbstbewusst, das Marketing aggressiv und explizit auf den deutschen Markt ausgerichtet. Umso erstaunlicher war es für viele Kunden zu erfahren, dass Tipico überhaupt keine gültige Lizenz für Deutschland besaß - und dass das Online Casino und Sportwetten Angebot folglich über Jahre illegal war.

Hier gilt es juristisch zwischen Online Casino und Sportwetten zu differenzieren: Online Casinos waren nach dem Glücksspielstaatsvertrag grundsätzlich verboten, also überhaupt gar nicht erst erlaubnisfähig. Das hat sich erst mit der neuen Version des Glücksspielstaatsvertrages vom 1. Juli 2021 geändert. Tipico besitzt allerdings erst seit dem 7. Oktober 2022 eine Online Casino Lizenz. Im Unterschied dazu waren Sportwetten dagegen grundsätzlich erlaubt, trotzdem war auch dafür eine Lizenz erforderlich - welche Tipico bis zum 8. Oktober 2020 nicht besessen hat (siehe White List der GGL).

Die maltesische Lizenz, auf welche sich Tipico vor Gericht beruft, reicht für Deutschland nicht aus. Dies ist nicht nur der Standpunkt unserer Kanzlei, sondern gibt im Wesentlichen die Rechtsprechung deutscher Gerichte wieder, welche Tipico und die anderen Anbieter in zahllosen Urteilen bislang zur Rückzahlung verpflichtet haben - egal ob die Verluste im Online Casino oder bei Sportwetten angefallen sind. Zum jetzigen Zeitpunkt könnten die Erfolgsaussichten nicht besser sein. Trotzdem ist ein Vorgehen aber auch mit Risiken verbunden.

Mehr zu den juristischen Hintergründen lesen Sie auf unserer Seite.

Jetzt Ansprüche prüfen und Geld zurück fordern!

Unser erfahrenes Team berät Sie umfassend zu Ihren Rechten – professionell, diskret und kostenlos. Sie müssen mit keinerlei versteckten oder unerwarteten Kosten rechnen.

Geld zurück von Tipico: Erfolge vor Gericht

Niemand weiß genau wie viele Online Casino und Sportwetten Verfahren an deutschen Gerichten anhängig sind - es sind jedenfalls einige Tausende. Und derzeit könnte die Rechtsprechung vor den Landgerichten und Oberlandesgerichten kaum besser sein: mehr als 90% der von den Landgerichten entschiedenen Klagen sind erfolgreich, vor den Oberlandesgerichten sind es sogar 100%.

Speziell gegen Tipico hat auch unsere Kanzlei schon zahlreiche Erfolge errungen. Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang die Entscheidung des OLG Nürnberg vom 3. November 2023. Darin hat das OLG Nürnberg eine Berufung von Tipico zurückgewiesen - was nun unserem Mandanten eine Rückzahlung von fast 100.000€ beschert. Am 17. November 2023 folgte dann das OLG Düsseldorf, erneut ging es um eines unserer Verfahren gegen Tipico. In diesem Urteil wurde die 10-jährige Verjährungsfrist - also die Möglichkeit, Verluste der letzten 10 und nicht bloß der letzten drei Jahre zurückfordern - erstmals explizit bestätigt. Diese Entscheidung wird für Casino Rückforderungen bundesweit positive Impulse haben.

Aktuelle Urteile, auch solche welche unsere Kanzlei erstritten hat, finden Sie auf unserer Seite.

Ablauf und Vorgehen

Ohne Anwalt und ohne Gerichtsverfahren wird es nicht möglich sein eine Rückerstattung zu erhalten - die Schwelle der Klage ist bewusst so konstruiert, um möglichst viele Kläger abzuschrecken und daher wird außergerichtlich nichts zu erreichen sein. Dabei ist eine Online Casino und Sportwetten Klage denkbar einfach und unkompliziert - schnell wird es nicht gehen, aber dafür ist die Chance die Verluste zurück zu erhalten sehr groß. Mehr zum Ablauf, den Hintergründen und auch möglichen Risiken erfahren Sie auf unserer Seite.

Der erste Schritt für eine erfolgreiche Rückforderung ist die Anforderung der Datenauskunft von Tipico. Diese ist erforderlich, um die genaue Verlusthöhe zu berechnen. Sie können diese Auskunft bequem über unser Musterschreiben anfordern. Tipico ist nach der DSGVO verpflichtet Ihnen diese Daten zur Verfügung zu stellen und kommt dieser Pflicht in aller Regel auch innerhalb der Frist nach. Hierfür spielt es keine Rolle ob Sie Ihren Account gelöscht haben oder dieser gesperrt wurde.

Risiken Sportwetten?

Die Chancen für Tipico Sportwetten Rückforderungen sind derzeit wieder sehr erfolgversprechend - allerdings war das nicht immer so. Denn Sportwetten Klagen sind von den Gerichten teilweise kontroverser entschieden worden als reine Online Casino Fälle.

Im Januar 2023 gab es zum Beispiel einen Rückschlag vor dem OLG Frankfurt: das OLG entschied in einem Verfahren gegen Tipico, dass keine Pflicht zur Rückzahlung der Verluste besteht, weil sich Tipico um eine Sportwetten Lizenz bemüht hatte und die Erteilung dieser Lizenz von Behörden und Gerichten verschleppt worden ist - und Tipico folglich wie ein Lizenz-Inhaber zu behandeln sei. Diese Entscheidung wurde von zahlreichen Rechtsexperten kritisiert und es ist erwartet worden, dass sich diese Ansicht nicht durchsetzt.

Das hat sich dann auch bestätigt: vor den Oberlandesgerichten in Dresden, Bamberg, Oldenburg und Köln waren Sportwetten Rückforderungen dann wieder erfolgreich. Alle diese Entscheidungen sind klar gegen die Sportwetten Anbieter ausgefallen, ein Anspruch auf Rückzahlung von Sportwetten Verlusten also bestätigt worden. Vor dem OLG Bamberg war der Klage-Gegner übrigens erneut Tipico. Mehr zu diesen und anderen Entscheidungen können Sie in unserem Artikel zur Aktuellen Rechtsprechung nachlesen und die Entscheidungen teilweise herunterladen. Jedenfalls sind auch Sportwetten Geld zurück Klagen gegen Tipico wieder sehr aussichtsreich und eine Prozessfinanzierung möglich.

Trotzdem werden Sportwetten Rückforderungen sehr viel umkämpfter sein als reine Online Casino Klagen. Der Marktanteil der Sportwetten ist, insbesondere bei Tipico, ungleich höher und folglich steht für die Anbieter auch mehr auf dem Spiel - entsprechend fällt hier die Verteidigung energischer und auch überlegter aus. In zahlreichen Verfahren ist entsprechend damit zu rechnen, dass Tipico oftmals in die Berufung geht und dadurch die Verfahrenslänge und Kosten weiter in die Höhe treibt.

Risiko Vollstreckung?

Gegen zahlreiche Casinos und Wettanbieter sind Rückforderungen derzeit nicht möglich oder mit hohen Risiken behaftet, weil die Vollstreckung oft eine schwierige oder gar unmögliche Sache ist. Das bedeutet, dass man vor Gericht zwar Recht, letztlich aber kein Geld bekommt.

Zuletzt hat auch ein maltesisches Gesetz für Aufsehen gesorgt, welches Vollstreckungen gegen ansässige Glücksspielbetreiber unmöglich machen soll. Immer wieder ist auch von den Casino-Anwälten vor Gericht explizit zu hören, dass man das geschuldete Geld im Zweifel einfach nicht bezahlen wird. Wie verhält es sich hier nun mit Tipico? Erhält man am Ende einer erfolgreichen Klage auch wirklich sein Geld zurück?

Wir sind im besonderen Fall von Tipico aus verschiedenen Gründen sehr optimistisch, dass die Zahlungsbereitschaft weiter hoch bleiben wird: erstens sehen wir in unserer tagtäglichen Arbeit, dass Tipico am Ende immer zahlt und Vollstreckung bislang nie ein Thema war.

Zweitens kann Tipico seine Betreibergesellschaften (Tipico Co. Ltd. und Tipico Games Ltd.) nicht ohne Weiteres liquidieren, weil die Gesellschaften mittlerweile auch Inhaber der deutschen Lizenz sind. Eine Auflösung der Firmen käme also fast einem Verzicht auf den deutschen Markt gleich - und das würde für Tipico existenzbedrohend werden.

Drittens und auch damit einhergehend sind wir beim Thema Vollstreckung gegen Tipico in Deutschland schon sehr viel weiter, als das noch vor ein paar Monaten der Fall war. Es besteht also auch die Möglichkeit sich das Geld im Zweifel auch in Deutschland zu holen. Entscheidet man sich für ein Vorgehen mit Prozessfinanzierer, hat man im Falle der Vollstreckung auch einen finanzstarken Partner zur Seite, welcher genau das gleiche Interesse hat an das Geld zu kommen wie Sie.

Was kostet das Vorgehen gegen Tipico 2024?

Was die Finanzierung des Vorgehens betrifft, haben Sie zwei Möglichkeiten: einerseits können Sie die Online Casino und Sportwetten Geld zurück Klage von einem Prozessfinanzierer finanzieren lassen. In diesem Fall haben Sie keinerlei Risiko und keinerlei Kosten, müssen aber - und zwar nur im Erfolgsfall - 38% des wiedererhaltenen Geldes an den Finanzierer abtreten. Auch unser Honorar ist im Anteil des Finanzierers erhalten.

Andererseits können Sie das Verfahren auch selbst bezahlen. Im Erfolgsfall behalten Sie das gesamte Geld und Ihre Kosten werden von Tipico erstattet, sodass die Klage dann letztlich auch vollkommen kostenlos war. Allerdings tragen Sie dann auch ein Risiko: insbesondere bei Sportwetten Rückforderungen reicht Tipico oft Berufung ein - in diesem Fall hätten Sie keine Wahl, ob Sie die Kosten für die zweite Instanz tragen wollen oder nicht. Gerne teilen wir Ihnen individuell auf Grundlage Ihrer Verluste mit, mit welchem Kostenrisiko Sie nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) rechnen müssten.

Unsere gesamte Erstberatung und Prüfung Ihrer Ein- und Auszahlungsübersichten ist für Sie kostenlos. Eine ausführliche FAQ finden Sie auf dieser Seite.

ts

Zur kostenlosen Erstberatung

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

*Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Das hat nicht geklappt. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben, oder melden Sie sich direkt bei uns.

Zur kostenlosen Erstberatung

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

*Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Das hat nicht geklappt. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben, oder melden Sie sich direkt bei uns.