Online Casino Geld zurück: Pokerstars inmitten der Klagewelle

Veröffentlicht am 
30.9.2022
Online-Casinos

Spätestens seit dem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Frankfurt vom Mai 2022 ist klar: Online Casinos waren in Deutschland illegal und Spieler können mit hohen Erfolgschancen vom Online Casino Geld zurück verlangen. Schon tausende Spieler haben gegen zahlreiche verschiedene Casinos Klage eingereicht und täglich werden es mehr. Inmitten der Klagewelle: der Poker-Gigant Pokerstars.

Schon in zahlreichen Verfahren ist Pokerstars dazu verurteilt worden, den Spielern das verlorene Geld zurück zu zahlen. Auch in Österreich sieht sich Pokerstars mit zahlreichen Klagen konfrontiert: erst im August 2022 wurde die Online-Plattform vom Obersten Gerichtshof in Wien dazu verurteilt, einem Spieler einen Verlust in Höhe von 1,6 Millionen zurückzuzahlen (hier geht es zum Artikel).

Jetzt Ansprüche prüfen und Geld zurück fordern!

Unser erfahrenes Team berät Sie umfassend zu Ihren Rechten – professionell, diskret und kostenlos. Sie müssen mit keinerlei versteckten oder unerwarteten Kosten rechnen.

Wie alle anderen Online Casinos, verfügt auch Pokerstars nicht über eine offizielle Lizenz für den deutschen Markt. Um eine solche können sich Online Casinos erst seit dem 01.07.2021 bewerben - allerdings haben das die wenigsten getan, sodass auch alle Verluste nach dem 01.07.2021 zurückgefordert werden können. Die maltesische Lizenz, auf welche sich die Pokerstars Betreibergesellschaft TSG Interactive Gaming Europe Ltd. vor Gericht beruft, hat in Deutschland keinerlei Wert. Neben Pokerspielen bietet Pokerstars auch Slots und Sportwetten an. Weil Pokerstars auch über keine Sportwetten-Lizenz verfügte, können von Pokerstars auch Sportwetten-Verluste zurückgefordert werden. Die allermeisten Sportwetten-Anbieter waren allerdings im Besitz einer offiziellen Sportwetten-Lizenz, sodass ein Vorgehen hier in der Regel nicht möglich ist.

Spieler können von Pokerstars im Rahmen einer Online Casino Geld zurück Klage Rückzahlung der Verluste der letzten 10 Jahre verlangen. Hierfür ist es allerdings erforderlich einen Rechtsanwalt zu mandatieren - auch Marketingdienstleister, welche teilweise als Verbrauchervereine auftreten, mandatieren letztlich einen Rechtsanwalt welcher die Online Casino Geld zurück Klage für den Spieler führt. Mit einem Prozessfinanzierer kann ein solches Vorgehen vollkommen kostenlos sein. In diesem Fall vereinbaren Sie lediglich, dass Sie 37% des wiedererhaltenen Geldes an den Finanzierer abtreten. Im ersten Schritt ist es erforderlich, bei Pokerstars eine Aufstellung über alle Ein- und Auszahlungen anzufordern. Hierfür stellen wir Ihnen gerne eine E-Mail Vorlage zur Verfügung und beraten Sie in unserer kostenlosen Erstberatung zu Ihrem individuellen Fall. Sie können die Übersicht auch dann anfordern, wenn Ihr Account gelöscht oder gesperrt wurde. Pokerstars ist gesetzlich dazu verpflichtet Ihnen diese Übersicht zur Verfügung zu stellen.

In 3 einfachen Schritten zum Erfolg

1. Wir prüfen Ihren Anspruch
2. Wir setzen Ihren Anspruch durch
3. Sie erhalten Ihr Geld

Mit einem Umsatz von über 500 Millionen Euro (2021) ist Pokerstars der weltweite größte Anbieter von Pokerspielen im Internet. Das Unternehmen ist außerdem als Sponsor zahlreicher Sportler und Vereine aktiv (z.B. Red Bull Racing und Cristiano Ronaldo). Die Online Casino Geld zurück Klagen sind nicht das erste Mal das Pokerstars im Konflikt mit dem Gesetz steht: schon im Jahr 2011 beschlagnahmte das FBI die Domain pokerstars.com wegen dem Verdacht auf illegale Glücksspielaktivitäten. In der Folge zog sich Pokerstars vom US-amerikanischen Markt zurück.

ts

Zur kostenlosen Erstberatung

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

*Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Das hat nicht geklappt. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben, oder melden Sie sich direkt bei uns.
Wer wir sind

Ihre Ansprechpartner